Sahnetag der Schalker Millionenflops

22. August 1992: „Königsblau“ gewinnt beim Erzrivalen Dortmund

Der Schalker Trainer Udo Lattek feiert mit seinen Spielern Bent Christensen, Radmilo Mihajlovic und Andreas Müller (v.l.) das Tor zum 2:0 beim Erzrivalen Borussia Dortmund. | Foto: imago

Schalker Siege beim Erzrivalen Borussia Dortmund stellen heutzutage ja fast schon keine Besonderheit mehr dar, doch Anfang der 90er Jahre war das noch ganz anders. Zu Beginn der Bundesliga-Spielzeit 1992-93 war die Ausgangslage klar: Schwarz-Gelb hatte wenige Wochen zuvor lediglich aufgrund der schlechteren Tordifferenz (im Vergleich mit dem VfB

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.