Kittel holt ersten Saisonsieg – Franzose gewinnt bei Paris-Nizza

KURZ NOTIERT

Marcel Kittel | Foto: belga

Biathlon: Kasachischer Teamarzt gesperrt

Der Biathlon-Weltverband IBU muss sich beim Weltcup im finnischen Kontiolahti mit dem Thema Doping befassen. Die IBU hat den kasachischen Mannschaftsarzt Chossilbek Tagajew vorläufig gesperrt. Bereits im Januar hatte die italienische Polizei im Hotelzimmer des Mediziners erhebliche Mengen des Kortikoids Prednisolon sichergestellt. Tagajew ist vorläufig von allen Wettbewerben ausgeschlossen und muss sich bei einer IBU-Anhörung erklären.

Kittel holt ersten Saisonsieg

Topsprinter Marcel Kittel hat seinen ersten Saisonsieg perfekt gemacht. Am Donnerstag sicherte sich die Neuverpflichtung des Katusha-Teams bei der Radfernfahrt Tirreno-Adriatico den Etappenerfolg in Follonica. Nach 167 Kilometern ließ Kittel, dessen Team ihn auf der flachen Zielgeraden perfekt in Szene gesetzt hatte, dem dreimaligen Weltmeister Peter Sagan keine Chance. Der Slowake belegte Rang zwei, Dritter wurde der Italiener Giacomo Nizzolo. Spitzenreiter im Gesamtklassement ist jetzt der Neuseeländer Patrick Bevin, dessen BMC-Team zum Auftakt das Mannschafts-Zeitfahren gewonnen hatte.

Paris-Nizza: Franzose gewinnt 5. Etappe

Der französische Radprofi Jérôme Cousin hat am Donnerstag die 5. Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza nach 165 Kilometern in Sisteron gewonnen. Zweiter wurde der Deutsche Nils Politt. Den Sprint des Hauptfeldes hinter den beiden Erstplatzierten gewann wenige Sekunden später sein Landsmann André Greipel. Im Gesamtklassement behauptete der Spanier Luis Leon Sanchez mit 15 Sekunden Vorsprung vor dem Niederländer Wout Poels als Spitzenreiter das Gelbe Trikot. (dpa/sid)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.