Empörung in Italien – Fulham verpflichtet Mitrovic

KURZ NOTIERT

Aleksandar Mitrovic | Foto: afp

Empörung in Italien nach Angriff auf Diskuswerferin

Ein vermeintlich rassistischer Angriff auf die italienische Diskuswerferin Daisy Osakue hat in ihrem Heimatland für Empörung und Diskussionen gesorgt. Die 22-Jährige war in Moncalieri in der norditalienischen Region Piemont aus einem vorbeifahrenden Auto, in dem zwei Männer saßen, mit Eiern beworfen worden. Die in Turin geborene Sportlerin mit nigerianischem Migrationshintergrund musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden. Ob sie an den Europameisterschaften in Berlin (6. bis 12. August) teilnehmen kann, ist noch offen. „Man wollte nicht mich, sondern einfach jemanden mit dunkler Hautfarbe angreifen“, sagte Osakue. Sie erklärte zudem, sie müsse sich keiner Augenoperation unterziehen und hoffe, an der EM teilnehmen zu können.

88 Fahrer bei Rallye Deutschland am Start

Angeführt von WM-Spitzenreiter Thierry Neuville aus St.Vith und Weltmeister Sébastien Ogier kämpfen 88 Fahrer um den Sieg bei der ADAC Rallye Deutschland (16. bis 19. August). Beim neunten von 13 Saisonläufen warten im Saarland und den umliegenden Regionen 18 Wertungsprüfungen mit mehr als 325 Kilometern auf die Crews.

Spannung verspricht vor allem das Duell an der Spitze: Neuville (Hyundai/153) führt in der WM mit 21 Punkten vor Ogier (Ford/132). Dahinter lauert der Este Ott Tänak (Toyota/107), der im Vorjahr im Saarland triumphiert hatte und am vergangenen Wochenende bei der Rallye Finnland den vierten Sieg seiner Karriere feierte.

FC Fulham holt Ex-Anderlechter Mitrovic

Der englische Fußball-Erstligist FC Fulham hat Stürmer Aleksandar Mitrovic von Newcastle United fest verpflichtet. Der 23-Jährige, der bereits in der vergangenen Rückrunde an Fulham verliehen war, erhält beim Premier-League-Aufsteiger einen Vertrag bis 2023. Die Ablösesumme liegt Medienberichten zufolge bei rund 25 Millionen Euro. Mit zwölf Toren in 17 Spielen trug Mitrovic in der Rückrunde maßgeblich zum Aufstieg der Cottagers bei. Bei der WM in Russland kam der Serbe in allen drei Gruppenspielen zum Einsatz, gegen die Schweiz (1:2) erzielte er seinen einzigen Turniertreffer. Mitrovic spielte von 2013 bis 2015 bei Rekordmeister RSC Anderlecht.

Ex-Radprofi Kappes mit 52 Jahren gestorben

Der frühere Radprofi Andreas Kappes ist tot. Er starb im Alter von 52 Jahren in der Nacht zu Dienstag – offenbar an einem allergischen Schock nach einem Insektenstich. Kappes feierte in seiner aktiven Karriere vor allem auf der Bahn, aber auch auf der Straße Erfolge. Der gebürtige Bremer fuhr unter anderem für das Team Telekom und Gerolsteiner, gewann Etappen bei der Tour de Suisse, beim Giro d’Italia sowie Paris-Nizza und nahm fünfmal an der Tour de France teil. Auf der Bahn feierte er 24 Siege bei Sechstagerennen. (sid/dpa/mv)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.