Billot gewinnt Eröffnungsspringen

Reitsport

Billot sicherte sich beim CHIO den ersten Sieg gesichert. | Foto: Photo News

Der Franzose Mathieu Billot hat sich beim CHIO in Aachen den ersten Sieg gesichert.

Der 32 Jahre alte Springreiter gewann am Dienstag das Eröffnungsspringen beim größten Reitturnier der Welt. Im Sattel von Shiva setzte sich Billot mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt vor dem Schweden Henrik von Eckermann mit Que Bueno durch. Auf den dritten Platz kam der 33 Jahre alte CHIO-Debütant Michael Kölz aus dem sächsischen Leisnig mit Dipylon. Zweitbester deutscher Starter war Guido Klatte aus Lastrup, der mit Qinghai auf Platz fünf ritt. Die meisten Topreiter hielten sich am ersten Tag des Turniers noch zurück und ritten eher Übungsrunden. Erste Höhepunkte sind am Mittwoch der Preis von Europa und am Folgetag der Nationenpreis. Unter Flutlicht treten am Donnerstagabend vor 40 000 Zuschauern acht Nationalmannschaften gegeneinander an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.