Wohnungsbauprojekt in Sourbrodt geplatzt

Gemeinderat

Die soziale Wohnungsbaugesellschaft „Foyer Malmédien“ sieht aus Kostengründen von dem geplanten Bau von acht Wohnungen am Bahnhof in Sourbrodt ab.

Die soziale Wohnungsbaugesellschaft „Foyer Malmédien“ sieht von dem Bau von acht Wohneinheiten am früheren Bahnhof in Sourbrodt ab. Das betreffende Gelände geht an die Gemeinde Weismes zurück.

Am Donnerstagabend beschloss der Gemeinderat von Weismes einstimmig, den 2008 geschlossenen Erbpachtvertrag mit der Wohnungsbaugesellschaft „Foyer Malmédien“ abzuändern. Damals war der Gesellschaft

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.