Weniger Zuschauer beim Großen Preis von Belgien?

Formel 1

93.000 Besucher werden Ende August beim Großen Preis von Belgien erwartet. | Foto: David Hagemann

Die Rennstrecke Spa-Francorchamps wollte in diesem Jahr anlässlich des Formel-1-Rennens die magische 100.000-Besucher-Marke durchbrechen.

Vorkehrungen waren getroffen worden, um die Zuschauerkapazität gegenüber dem Vorjahr erhöhen zu können. Im letzten Jahr hatten sich 98.000 Menschen an der Ardennenachterbahn versammelt, um Hamilton, Vettel, Verstappen und Co. anzufeuern. Damit war ein Maximum erreicht worden. Doch wie es scheint, werden die Zuschauerzahlen in diesem Jahr niedriger ausfallen. Der Hauptgrund? Der Andrang aus den Niederlanden bleibt hinter den Erwartungen zurück. Max Verstappen fasziniert das Publikum weniger als in den Vorjahren. Außerdem findet der Große Preis von Deutschland am Hockenheimring statt. Das war im letzten Jahr nicht der Fall. Und der Große Preis von Österreich lockte vergangenes Wochenende insgesamt 18.000 „Oranje“-Fans nach Spielberg.

75.000 Tickets wurden bisher für den Großen Preis von Belgien verkauft. Letztes Jahr waren es zum gleichen Zeitpunkt schon 85.000. Angesichts dieser Zahlen gehen die Veranstalter von 93.000 Besuchern aus. (ab)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.