Vorerst kein A60-Ausbau zwischen Prüm und St.Vith

Verkehr

Der Platz zum Ausbau der A60 ist vielerorts gegeben, doch fehlt der politische Wille. Aufgrund eines unzureichenden Nutzen-Kosten-Verhältnisses wurde das Vorhaben bislang nicht im laufenden Bundesverkehrswegeplan berücksichtigt. | Foto: Input-Presse

Es gibt wohl europaweit kaum eine Autobahnlücke, bei der seit Jahren Baurecht vorliegt und die Trasse der dritten und vierten Fahrbahn schon geschoben wurde, ohne dass die Maßnahme vollendet wird. So aber bei der A60 zwischen der deutsch-belgischen Grenze und der Anschlussstelle Prüm, wo auf 14 Kilometern nur ein zwei-

Von H.-G. Boßmann

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.