Vom Biber bis zu den Narzissen

Wanderung

Die zwei Kelmiser Frühlingswanderungen starten dieses Jahr an der Göhlbrücke auf der Lütticher Straße (N3) in Kelmis. Und zwar am Sonntag, 18.März, um 10 Uhr, und am Samstag, 24. März, um 14 Uhr. Zuerst wandert man einige Hundert Meter flussabwärts, dort wird man auf Biberspuren stoßen und einiges über den Biber, der sich an der Göhl angesiedelt hat, erfahren. Danach geht es wieder flussaufwärts über die alte Bahnstrecke Richtung Rochuskapelle. Auch über sie gibt es einige Geschichten zu erzählen. Von dort aus macht man sich auf den Weg zum Wald, wo die ersten Frühlingsboten warten. Anschließend geht es vorbei am Oskarstollen über die Galmeiwiese bis zu den mit Narzissen bewachsenen Hängen des Hohnbachtales.

Weitere Informationen erhält man unter der Rufnummer 087/656599. Die Dauer der Wanderungen liegt bei drei bis vier Stunden. Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf zwei Euro. (red)

Kommentare sind geschlossen.