Viper sorgt im Garten für großen Schrecken

Einsatz

Die Feuerwehr ist am Mittwochmorgen zu einem besonderen Einsatz nach Weismes ausgerückt, berichtet die Zeitung „La Meuse“. Anwohner hatten den Notruf gewählt, da sie in ihrem Garten eine Viper entdeckt hatten. Die Schlange hatte eine Länge von 80 Zentimetern. Den Wehrleuten gelang es, das Tier einzufangen. Die Viper wurde wieder in die Natur ausgesetzt. (ab)

  1. Was für eine „Viper“ war es denn jetzt? Eine Kreuzotter (Vipera berus)? Wo ist denn da jetzt überhaupt die Meldung?

Schreiben Sie einen Kommentar zu Alexander Kerres Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.