Vielfältig, modern und bunt – so präsentierte sich der Raerener Keramikmarkt

Kunsthandwerk

Arpad Takacs bringt jährlich neue Liederbücher mit und die Ocarina, eine Flöte aus Ton.

Am Samstag und Sonntag zog es 78 Keramiker an die Burg Raeren. Sie stellten ihre Kunstwerke, von praktischen Alltagsgegenständen wie Teller und Eierbecher bis hin zu Figuren wie Menschen oder Fische aus. Eine Entwicklung hin zur Moderne stellten viele Besucher fest. Der Publikumszuspruch hat sich, nach Schätzung der Verantwortlichen und

Von Griseldis Cormann

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Euregio-Keramikmarkt Raeren

Alle Bilder ansehen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.