Verdächtiger verhört nach Schulbrand in Malmedy

Ermittlungen

Der Brand in einer Malmedyer Schule hatte viel Schaden angerichtet. | Foto: Christian Fischer

Vor fast zwei Wochen zerstörte ein Brand Teile der Schule im Malmedyer Grands-Prés-Viertel. Schnell hatte sich herausgestellt, dass es sich wohl um Brandstiftung handeln würde.

Seitdem halten die Ermittlungen an. Wie die Tageszeitung „La Meuse“ erfahren haben will, wurde ein verdächtiger Minderjähriger von der Polizei verhört. In Gewahrsam befindet

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.