Unterernährte und kranke Pferde in Hauset beschlagnahmt

Tierschutz

In Hauset waren mehrere Pferde nicht artgerecht gehalten worden. | Foto: Animaux en Péril

Am Mittwoch sind auf einem Gut an der Kirchstraße in Hauset drei Pferde und ein Fohlen von der Polizei beschlagnahmt worden, weil sie unter widrigen Bedingungen gehalten worden sind. Dies bestätigte die Polizeizone Weser-Göhl dem GrenzEcho auf Nachfrage.

Von Björn Marx

„Wir verfolgen diese Akte bereits seit Längerem“, erklärte Polizeisprecher Eric Hellebrandt:

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.