Triangel: Wiener Festtagslaune zum Start ins neue Jahr

Neujahrskonzert

Das Euro Symphonic Orchestra wird zum Neujahrskonzert am 7. Januar ein besonderes Strauss-Flair bieten. | Foto: GE-Archiv

Am Sonntag, 7. Januar, um 16 Uhr, lädt die Kulturvereinigung arsVitha zum Neujahrskonzert in den Großen Saal des Triangel ein. Es spielt das Euro Symphonic Orchestra unter Leitung von Leitung: Pascal Peiffer.

Seit Jahrzehnten präsentieren die Wiener Philharmoniker ihrem Publikum zum Jahreswechsel ein heiteres und zugleich besinnliches Programm aus dem reichen Repertoire der Strauss-Dynastie und deren Zeitgenossen.

Die sogenannten Neujahrskonzerte erfreuen sich nicht nur in Wien großer Beliebtheit, sondern genießen durch die weltweite Fernsehübertragung in mehr als 90 Ländern ein hohes Maß an Bekanntheit.

Wiener Klänge und Festtagslaune: Das „Euro Symphonic Orchestra“ unter der Leitung Pascal Peiffers hat sich diesem Genre ebenfalls verschrieben und bietet seinen Zuschauern zum Jahreswechsel Strauss-Flair vom Feinsten.

Auch dieses Mal besteht wieder die Möglichkeit, sich im Triangel bei Wiener Kaffeehaus-Atmosphäre kulinarisch verwöhnen zu lassen.

So werden vor dem Konzert und während der Pause Kaffee, Apfelstrudel, Sachertorte und Sekt angeboten.

Um frühzeitige Reservierung der kulinarischen Begleitung wird gebeten, sei es telefonisch unter 080/44 03 20 oder im Triangel (Mo bis Fr von 9 bis 14 Uhr).

Eintrittskarten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen zum Preis von 10 Euro für Kinder unter 12 Jahren, 15 Euro für Schüler und Studenten und 25 Euro für alle anderen.

An der Tageskasse kostet der Eintritt 15, 20 bzw. 30 Euro.Infos unter www.eurosymphonicorchestra.be

Kommentare sind geschlossen.