Triangel goes… 70s Rock!

Konzert

Das Aachener Brüder-Trio The Jägs steht für kompromisslosen Rock‘n‘Roll - zu hören an diesem Freitag, 29. Dezember, im St.Vither Café Trottinette. | Foto: Veranstalter

Bei „Triangel goes…“ lässt es das St.Vither Kulturzentrum zum Abschluss des Jahres schon zwei Tage vor Silvester so richtig krachen. Diesmal mit einer Ladung Rock’n’Roll, in bester Seventies-Manier – retro, aber nicht altbacken.

Kurz nach 21 Uhr geht es am Freitagabend los im Café Trottinette mit dem Eupener Quartett The Stagedicks: Schnörkelloser Rock, der vom Punk, Grunge und Classic Rock inspiriert wurde. Die Jungs selbst beschreiben ihren Stil als kraftvollen „Rotzrock“, der sich größtenteils aus eigenen Songs zusammensetzt, die beim gemeinsamen Krach machen im Proberaum entstanden sind. Auf Bühnen in diversen Bars und Kneipen sowie auf Musikfesten im deutsch-belgischen Grenzgebiet haben die vier Dicks bislang schon etliche energiegeladene Gigs erfolgreich absolvieren können; 2013 und 2016 wurden im Studio zwei EP’s aufgenommen.

Für Freunde von klassischem Rock’n’Roll mit einer Prise Punk – Fans von The Ramones, The Sonics aber auch Turbonegro werden dabei sicherlich auf ihre Kosten kommen.

Danach kommt es zu einer recht seltenen Konstellation im Musikbusiness. Das Aachener Brüder-Trio The Jägs ist in St.Vith zu Gast – gemäß ihrem Motto: „A Rock’n’Roll Family – bonded by blood“. Recht schnörkellos und kompromisslos, das Rad nicht neu erfindend und dennoch intelligent, laut und bodenständig klingt es, was die Brüder Thomas (bass & vox), Chris (git & vox) und Steve (drums & vox) Jaegers zu bieten haben.

Im Moment befindet sich das Trio im Studio, um das einzufangen, was es ausmacht, ehrliche Arbeit im familieneigenen Betrieb.

Beginn ist um 21 Uhr, Eintritt: 5 Euro

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.