Startschuss zur Immobilienmesse Ostbelgien gefallen

Veranstaltung

Am Freitagabend ist im St.Vither Triangel der Startschuss zur Immobilienmesse Ostbelgien (I.M.O.) gefallen.

Die Organisatoren GrenzEcho und Radio Contact Ostbelgien Now hatten Schausteller und Sponsoren zu einem Willkommensumtrunk geladen, der sehr gut besucht war. Unter anderem durften die Veranstalter den Ministerpräsidenten der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Oliver Paasch,  den Parlamentspräsidenten Alexander Miesen, und den St. Vither Bürgermeister Christian Krings, begrüßen.

Letzterer hob in seiner Ansprache die Bedeutung der Bauindustrie und des Immobiliengewerbes im Süden der Deutschsprachigen Gemeinschaft hervor und wünschte allen an der Immobilienmesse teilnehmenden Unternehmen viel Erfolg bei dem Event.

Olivier Verdin, Geschäftsführer des GrenzEcho, unterstrich seinerseits die Bedeutung der Südgemeinden der DG für das GrenzEcho und Radio Contact Ostbelgien Now, die sich auch in der erstmaligen Abhaltung der Immobilienmesse im St.Vither Triangel – bisher hatte die Veranstaltung zwei Mal im Alten Schlachthof in Eupen stattgefunden – wiederspiegele. Er äußerte Zuversicht, dass sich trotz des Sonnenscheins viele interessierte Besucherinnen und Besucher zur Messe einfinden werden.

Ab heute ist die Messe bei freiem Eintritt für die breite Öffentlichkeit zugänglich. (red)

Immobilienmesse Ostbelgien: Eröffnung

Alle Bilder ansehen

Kommentare sind geschlossen.