Sous-Rire soll die lokale Wirtschaft stärken

Premiere

Catherine Dutilleux (ganz rechts) von der VoG Sous-Rire stellte gestern die neue Regionalwährung gleichen Namens für die Region Malmedy, Weismes, Stavelot vor. „Wir wollen die lokale Wirtschaft stärken“, so Dutilleux. | Foto: Christian Fischer

Seit Donnerstag kann man in Malmedy, Weismes, Stavelot, Trois-Ponts, Lierneux, Vielsalm und Stoumont mit dem Sous-Rire bezahlen. Die Ableitung des französischen Wortes „sourire“ (lächeln) soll dazu führen, dass man seine Einkäufe mit dieser neuen Währung und einem Lachen bezahlt.

Von Christian Fischer

Ziel ist es, die lokale Wirtschaft und vor allem dem

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.