„Sommernachtstraum“ in St.Vith

Aufführung

„Sommernachtstraum“ wird in St.Vith aufgeführt. | Foto: Elias Walpot

Versuchung, Verwirrung und Verführung: Dies sind alte klassische Themen, die der englische Dramatiker William Shakespeare oftmals aufgegriffen hat – so auch in seiner Komödie „Ein Sommernachtstraum“.

Da es eben auch jene Themen sind, die junge Menschen bewegen, haben die Choreografen Anna Edelhoff und Fernando Flores vom Tanzzentrum „Bewegung & Tanz“ Walhorn aus diesem Stoff ein Tanzstück entwickelt.

Die jugendlichen Tänzerinnen und Tänzer inszenieren die klassischen Motive mit Witz und Charme in einem modernen Ballett, in dem Figuren aus der realen Welt auf märchenhafte Gestalten treffen. Die Inszenierung wird mit klassischer Musik von Felix Mendelssohn sowie mit zeitgenössischer Musik unter anderem von Daniel Teruggi untermalt. Passend zur Musikauswahl wird die Choreografie im klassischen und zeitgenössischen Ballett-Stil angelegt. Das Stück wird durch Tanz-Theater-Passagen ergänzt.

Aufgeführt wird das Werk am 21. Oktober ab 20 Uhr im St.Vither Triangel.

Die Karten kosten im Vorverkauf 10 Euro, an der Abendkasse 15 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.