Selbst Batman feierte in St.Vith mit den Bikern Jubiläum

Sonnenfahrt

Die Sonnenfahrt in St.Vith zählt zu den ältesten Integrationsprojekten für Personen mit geistiger oder körperlicher Beeinträchtigung im Süden Ostbelgiens.  In diesem Jahr luden die verantwortlichen Organisatoren zum 25-jährigen Jubiläum ein und zeigten sich ob der erneut riesigen Resonanz überwältigt.

„Zum Jubiläum haben wir alle Rekorde geschlagen: über 90 Biker, über 270 Essen in Deidenberg und herrliches Frühlingswetter.  Was will man als Organisator mehr?“, erklärte Mitverantwortlicher Jean-Luc Bongen.  Bereits am frühen Samstagvormittag versammelte sich die eingeschworene Bikergemeinde auf dem Schulgelände der Bischöflichen Schule, um nach einem gemeinsamem Frühstück, dem Briefing und der imposanten Aufstellung und Zuordnung der behinderten Mitmenschen sowie dem obligaten Startschuss von Minister Antonios Antoniadis die Fahrt durch die herrliche Naturlandschaft der Eifel anzutreten.

Zwischenstopp war in Losheimergraben vorgesehen, während das eigentliche Festprogramm im Saal „Tünnes“ mit musikalischen Darbietungen der Inklusionsbands „La Recherche“ und „Exchange“ über die Bühne ging.

Ein gelungener Tag, der hinsichtlich der strahlenden Gesichter aller Teilnehmenden zu einem vollen Erfolg wurde.  Die Biker, Mitfahrer und Organisatoren freuen sich bereits auf das kommende Jahr, wenn die 26. Sonnenfahrt angesagt ist. (gh)

Sonnenfahrt St.Vith

Alle Bilder ansehen

Kommentare sind geschlossen.