Zweiter Nachweis eines Wolfs in Luxemburg

Umwelt

Zum zweiten Mal wurde Riss eines Schafes in Luxemburg eindeutig einem Wolf zugewiesen. | Foto: dpa

Im Großherzogtum Luxemburg ist zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate ein Wolf nachgewiesen worden. Das berichtete die Tageszeitung Luxemburger Wort.

Ende Februar war nahe Fouhren auf einer Weide ein Schaf gefunden worden, das von einem Raubtier gerissen und gefressen worden war. Die Naturverwaltung ging aufgrund der Biss- und Fraßspuren von einem Wolf aus. Eine genetische Untersuchung von Proben, die an den Bisswunden sichergestellt wurden, ergab kein Resultat, jedoch bestätigten Experten aus Frankreich, Polen und Spanien anhand von Fotos der Bisse die Analyse der Luxemburger Naturverwaltung. (arco)

Kommentare sind geschlossen.