Vier Verletzte bei Frontalkollision in Trois-Ponts

Überholmanöver

Auch der Rettungshubschrauber aus Bra kam bei dem Unfall in Trois-Ponts zum Einsatz. | Foto: sudpresse

Auf der Regionalstraße N 68 (Trois-Ponts-Vielsalm) sind am Mittwochmittag bei einer Frontalkollision von zwei Pkw vier Fahrzeuginsassen verletzt worden, davon zwei schwer.

Der Unfall ereignete sich ausgangs der Ortschaft Trois-Ponts, etwa 500 Meter hinter dem Schwimmbad. Laut Augenzeugenberichten liegt dem Zusammenstoß ein misslungenes Überholmanöver eines der beiden Fahrzeuge zugrunde.

Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz: Neben den Feuerwehren aus Vielsalm, Stavelot und Malmedy eilten die PIT-Ambulanz aus Malmedy und zwei weitere Ambulanfahrzeuge aus der Provinz Luxemburg an die Unfallstelle. Auch der Rettungshubschrauber aus Bra-sur-Lienne kam zum Einsatz.

Kommentare sind geschlossen.