Stromausfälle bei den deutschen Nachbarn

Sturm

Die benachbarte deutsche Eifel hatte gleichermaßen mit Sturmtief Eleanor bzw. Burglind, wie das Unwetter im deutschen Raum genannt wird, zu kämpfen.

In der Eifel rund um Prüm und Daun seien besonders viele Bäume umgestürzt, berichtet der Trierische Volksfreund. In vielen kleinen Orten sei in den frühen Morgenstunden der Strom ausgefallen. Betroffen waren unter anderem Winterspelt, Kleinlangenfeld und Olzheim sowie Stadtkyll und Steffeln.

Die Landesstraße 20, die unweit der belgischen Grenze über den Schwarzen Mann führt, musste zeitweise gesperrt werden, weil dort zahlreiche Bäume und Äste auf die Fahrbahn gestürzt waren. Einige Autofahrer waren zwischen den Bäumen eingesperrt. Verletzt wurde niemand. (ab)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.