Prümer Mehrfamilienhaus geriet in Brand – elf Personen leicht verletzt

Feuerwehreinsatz

Drei Feuerwehren mussten den Brand in dem Mehrfamilienhaus in Prüm bekämpfen. | Foto: Polizei

Am Samstagabend wurde der Polizei Prüm gegen 23.15 Uhr der Brand eines Mehrfamilienhauses in der Prümer Innenstadt mitgeteilt. Die Flammen schlugen beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits aus den Fenstern.

Die Feuerwehren Prüm, Niederprüm und Weinsheim sowie der Kreisfeuerwehrinspektor konnten das Feuer gemeinsam bekämpfen und mit dem Leiterwagen mehrere Personen aus dem brennenden Anwesen retten. Weitere Bewohner konnten das Haus aus eigenen Kräften verlassen.

Ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz leicht verletzt. DRK-Helfer aus Prüm, Arzfeld und Winterspelt brachten die zehn leichtverletzen Bewohner ins Krankenhaus Prüm, wo diese ambulant behandelt wurden. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Die genaue Brandursache ist noch nicht geklärt. Die Kriminalpolizei Trier hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare sind geschlossen.