Polizeiunfall in Luxemburg: Experte soll Hergang klären

Ermittlungen

Foto: Polizei

Die luxemburgische Justiz will einen unabhängigen Unfall-Sachverständigen aus Saarbrücken mit den technischen Ermittlungen nach dem tödlichen Unfall auf der N7 bei Weiswampach betrauen.

Es gehe darum, die genauen Umstände des Unfalls zu klären, bei dem in der Nacht zum 14. April zwei Polizeifahrzeuge, die sich auf einer Verfolgungsjagd befanden, folgenschwer kollidierten. Ein Polizist starb und eine Beamtin wurde bei dem Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt. (red)

Kommentare sind geschlossen.