Ermittlungen auf Polizisten ausgeweitet

Unfall

Beim Unfall auf Höhe von Lausdorn kam ein Polizist ums Leben. Eine weitere Polizistin schwebt noch in Lebensgefahr. | Foto: Polizei

Neun Tage nach dem Verkehrsunfall auf Höhe von Lausdorn (zwischen Weiswampach und Heinerscheid), bei dem ein Polizist getötet wurde, ist der Fahrer, der vor einer Kontrolle geflüchtet war, am Montag aus der Untersuchungshaft entlassen worden.

Wie es in einer Mitteilung der Diekircher Staatsanwaltschaft hieß, hätten die Ermittler alle Zeugen, die zur Aufklärung des Unfalls beitragen könnten, befragt. Eine Untersuchungshaft sei demnach nicht mehr begründet.

Zudem wurde bekannt, dass die Ermittlungen in der vergangenen Woche auf den Polizisten, der den Polizeibus fuhr, ausgeweitet worden seien. Dieser war mit dem anderen Einsatzfahrzeug kollidiert. Eine Beamtin schwebt weiterhin in Lebensgefahr. (ab)

Lesen Sie hierzu:

Kommentare sind geschlossen.