S.T. Lucas I strahlte in Oudler mit der Sonne um die Wette

Rosenmontagszug

Daumen hoch: Prinz Lucas I. (Greven) blickt auf eine tolle Session zurück.

Das jecke Ulftal bewies in dieser Session erneut seine karnevalistische Klasse. Nach dem legendären Sitzungskarneval standen am Rosenmontag alle Zeichen auf „Vollgas“.

Von Gerd Hennen

Die knapp 60 Gruppen und Wagen präsentierten sich in bester Feierlaune und verwandelten die N 62 in eine Partymeile. Großen Wert legten die Zugplaner wiederum auf Originalität, Kreativität und Farbenpracht.

So wurde Oudler zu einem Treffpunkt der besten Wagen und Gruppen des Dreiländerecks. Auch viele Gäste aus dem Großherzogtum fanden traditionsgemäß den Weg in die Ulftalrepublik. Hierbei spielte die merkwürdige Schulferienpolitik im Großherzogtum den Zugplanern diesmal in die Karten. „Ja, diesmal haben die Luxemburger zeitgleich Schulferien. Das sieht man auch an den zahlreichen Gästen. Oudler ist für viele Luxemburger in jedem Jahr das Highlight einer jecken Session“, so KKG-Präsident Roger Kirsch. So durften sich die KKG’ler über den Besuch der Jeunesse aus Heinerscheid freuen, die am Tulpensonntag bei der „Cavalcade“ in Diekirch mit ihrem „Jubiläumszirkus“ den zweiten Platz ergatterten.

Ob „Minions“, „1001 Nacht“, „Alice im Wunderland“, „Rotkäppchen“ oder aber der „Froschkönig“, Oudler gab sich auch diesmal äußerst märchenhaft. Natürlich durften auch Kino-Blockbuster wie „Top Gun“ nicht fehlen, doch erwies sich der Themenschwerpunkt in diesem Jahr mehr auf das Historische. „Pharaonen aus Ägypten“, „“Musketiere aus der Bräiter Buresch“, die „Goldenen 1920er“ oder aber das herrlich gezimmerte „Trojanische Pferd“ sorgten für Aha-Effekte beim Publikum. Musikalisch sorgten die Musikvereine aus Hüpperdingen, Espeler und Munshausen für Stimmung.

Den Höhepunkt bildete jedoch Prinz Lucas I. (Greven) mit seinen beiden charmanten Pagen Julia (Parmentier) und Freundin Larissa (Fank). Angeführt wurde der Prinzenwagen von JG-Alm-Dudlern, die den Zuschauern in herrlich bayrischer Tracht so richtig einheizten und somit bereits kräftig Werbung für die 30. Auflage ihres Humpenballs am Wochenende des 7. April machten.

Auf dem Prunkwagen bahnte sich der 63. Ulftalherrscher sicher und souverän seinen Weg durch das enge Spalier seiner Narrenschar und ließ es Kamelle und weiteres Wurfmaterial regnen. Nach dem Umzug feierten die Narren im Festzelt, wo bis in die frühen Morgenstunden hinein die Puppen tanzten. Ein gelungener Umzug, zu dem man der KKG Grünweiß Oudler nur gratulieren kann.grenzecho.net/fotos

Bei Sonnenschein herrschte prächtige Stimmung in Oudler. | Foto: Gerd Hennen
Diese Holzfäller zeigten ihr Können auf dem Rosenmontagszug in Oudler.

Rosenmontagszug in Oudler

Alle Bilder ansehen

Kommentare sind geschlossen.