Reservisten werden in Elsenborn für den Ernstfall gerüstet

Armee

Neben Schießübungen standen für die angehenden Reservisten auch Rettungsübungen auf dem Programm. Sie mussten dabei im Lager Elsenborn dem Winterwetter mit Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt trotzen. | Foto: Arno Colaris

Die sich ständig verändernde Weltsicherheitslage und die aktuell noch in unserem Land gültige Terrorwarnstufe 3 stellt die belgischen Streitkräfte vor immer neue Herausforderungen. Darin ordnen sich die Bemühungen der Armee ein, neue Reserveeinheiten für die Landstreitkräfte zu bilden.

Von Arno Colaris

Während ihrer Ausbildung werden die Reservisten darauf vorbereitet, demnächst bei Bewachungsaufträgen

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren
  1. .. ob das nun Sinn hat oder nicht… scheiß egal… aber warum muß immer noch mit scharfer Munition herum geschossen werden, das geht auch mit Platz…. denkt an eure Umwelt und euren Menschen die in Elsenborn wohnen…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.