Rebellierenden Autofahrer bis nach Oudler verfolgt

Verkehrskontrolle

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der Ortschaft Weiswampach am Mittwochabend gegen 22.20 Uhr näherte sich ein Fahrzeug dem Kontrollposten der Polizei mit einer Geschwindigkeit von 129 km/h.

Obwohl dem Fahrer deutliche Haltezeichen gegeben wurden, bremste dieser nicht ab und beschleunigte sein Fahrzeug noch, um die Flucht zu ergreifen. Die Beamten mussten zur Seite springen, um nicht überfahren zu werden. Die Verfolgung wurde in Richtung Grenze aufgenommen und führte bis nach Oudler, wo das Fahrzeug ordnungsgemäß gestoppt werden konnte. Der Fahrer wurde vorerst in Handschellen gelegt. Er musste sich einem Alkoholtest unterziehen, welcher positiv ausfiel.

Seitens der belgischen Polizei wurde der Führerschein eingezogen und ein provisorisches Fahrverbot ausgestellt.

Seitens der luxemburgischen Polizei wurden Strafanzeigen wegen Rebellion gegen Beamte sowie wegen des Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung erstellt. (boß)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.