Raymond Dahmen plädiert für „ein Ende des Lagers Elsenborn“

Meinung

Was hat die Bevölkerung heute noch vom Lager?

Raymond Dahmen hatte kürzlich bei einer Elsenborner Dorfwerkstatt für Aufsehen gesorgt, als er die Politiker und Dorfbewohner dazu aufrief, sich für die Abschaffung des Lagers einzusetzen, damit die Bevölkerung wieder selbst von der Natur profitieren könne.

Von Allan Bastin

Zu dieser Aussage steht der Elsenborner auch heute noch und untermauert sie anhand

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren
  1. 28 km² und was wird aus diese große Fläche?. Dann aber so schnell wie möglich unter Natur 2000 setzen bevor alles zugebaut wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.