Polens Justiz in Gefahr

Europa

Der polnische Präsident Andrzej Duda legte sein Veto gegen die umstrittene Justizreform der nationalkonservativen Regierung ein. | Foto: dpa

Als Polens Präsident Andrzej Duda im Juli einen Teil der geplanten Justizreform der Warschauer Nationalkonservativen aufhielt, war die Freude vieler Polen groß. Allerdings billigte er auch eines der umstrittenen Gesetze.

Die Protest-Banner sind eingerollt, die Demonstranten vor dem Obersten Gericht in Warschau vorerst verschwunden. Aus Sicht vieler Polen hat

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.