Neun Trainerdiplome für SVDB-Mitglieder

Schach

Martin Ahn (r.) erhielt das FIDE-Diplom. | Foto: SVDB

Im Monat Juli wurde vonseiten des Schachverbandes des deutschsprachigen Belgiens (SVDB) ein Trainerseminar unter der Leitung von Thomas Luther und Rudolf Meessen organisiert, um ein vom Weltschachbund FIDE anerkanntes Trainerdiplom zu erlangen.

Gleich neun Mitglieder des SVDB erhielten in drei Kategorien ihre Diplome. Dies darf man als starke Leistung auf internationaler Ebene ansehen. Damit ist ihnen zugesichert, auf nationaler und internationaler Ebene Jugendliche und Senioren zu betreuen und direkten Zugang zu den Spielerzonen zu haben. So erhielt Martin Ahn das FIDE-Trainer-diplom. Es ist der höchste Titel, den nur wenige Teilnehmer auf Anhieb bekommen. Rudolf Meessen vom KSK Rochade Eupen-Kelmis erhielt diesen Titel bereits im letzten Jahr.

Das Diplom zum FIDE-Intractor erhielten indes Ralf Breuer (Rochade), Bernd Loo (KSK 47 Eynatten), Philippe Weis (SK. St.Vith) und Olivier Johannes Jacobs (SF Wirtzfeld). Das Diplom zum National-Intractor erhielten Max Breuer, Pascal Scheen (beide Rochade), Yannick Dorr, Patrick Fryns (beide KSK 47 Eynatten).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.