Neun Fachärzte für Kelmis

Gesundheit

Engagieren sich in der Polyklinik in Kelmis: Dr. Tom Van Leemput, Dr. Etienne Passelecq, Dr. Eva Latus, Dr. Frank Jacob, Dr. Anne-Catherine Lespagnard, Dr. Jasper van der Wijk und Dr. Johan Lambertz. Auf dem Foto fehlen Dr. Maud Collin und Dr. Geoffrey Lamberty. | Foto: David Hagemann

Das Eupener St.Nikolaus-Hospital hat eine turbulente Zeit hinter sich. Personelle Wechsel auf den Schlüsselpositionen in der Leitung haben jedoch einem Pilotprojekt eines motivierten Ärzteteams nicht geschadet: Am Montag eröffnet in Kelmis die erste Polyklinik des Krankenhauses. Für Projektleiter Dr. Johan Lambertz ein Vorzeigebeispiel für Patientennähe.

Von Cynthia Lemaire

Am Montagmorgen steht

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren
  1. … und dann werden hiesige Menschen, auch noch belogen auf Teufel Komma raus..

    … was wollte noch vor einem Jahr Herr Dr. Jansen aus Hergenrath an dieser Stelle errichten..

    1. Und der ist…
      Gewisse belgische bzw. ostbelgische Lobbys sehen es überhaupt nicht gerne, wenn die hiesigen Patienten sich im benachbarten Aachen, in der eigenen Muttersprache, von einem Arzt ihres Vertrauens, behandeln lassen! Medizin und Gesundheit sind mittlerweile ein Geschäft geworden. Da muss die Konkurrenz eben mit allen Mitteln ausgeschaltet werden, auf Kosten des Bürgers natürlich!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.