Minister genehmigt Windpark Honsfeld-Hepscheid

Energie

Illustrationsfoto: dpa

Der gemeinsame Windpark der Gemeinden Büllingen und Amel wurde vom zuständigen Regionalminister Carlo di Antonio (CDH) genehmigt.

Die Bürgermeister Friedhelm Wirtz und Erik Wiesemes haben am Freitag ein entsprechendes Einschreiben erhalten. Es geht um die Errichtung von sechs Windrädern im Bereich Hepscheider Heide-Honsfelder Venn.

Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens waren aus der Bevölkerung Einsprüche eingegangen. Zudem hatten die Natur- und Forstbehörde ein negatives Gutachten erteilt. Nachdem die Globalgenehmigung von den zuständigen Beamten in Eupen und Namur verweigert wurde, hatten die Gemeinden und der Projektträger Courant d‘Air Einspruch gegen die Ablehnung eingelegt. Es oblag also dem zuständigen Minister, ein Urteil zu fällen. Während die Baugenehmigung auf unbestimmte Dauer erteilt wurde, gilt die Betriebsgenehmigung für 30 Jahre. (ab)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.