Mehr Urnengräber in Amel

Gemeinderat

Wie hier in Deidenberg will die Gemeinde Amel nun zusätzliche Urnengräber auf den Friedhöfen in Amel und Montenau vorsehen - insgesamt 29 an der Zahl. | Foto: GE-Archiv

Auf den Friedhöfen in Amel und Montenau werden neue Urnengräber angelegt. Das hat der Gemeinderat am Mittwochabend dringlichkeitshalber beschlossen.

Die Anschaffung von 29 Abdeckplatten lässt sich die Gemeinde rund 4.000 Euro kosten. Es bestehe dringender Handlungsbedarf, da die Urnenmauern voll belegt seien, sagte Bürgermeister Klaus Schumacher.

Verabschiedet wurde auch das Lastenheft zur Durchführung des Müllabfuhrdienstes 2019 für den Haushaltsmüll. Allerdings nicht einstimmig. Ratsmitglied Berthold Müller (Opppositionsfraktion GZ-Mach mit!) plädierte für eine Anpassung des Lastenheftes, um Sozialbetrieben größere Chancen einzuräumen, den Auftrag zu erhalten. Das lehnte die Mehrheitsfraktion Gemeindeinteressen ab, um einen unlauteren Wettbewerb zu verhindern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.