Marco Zinnen wird diensttuender ÖSHZ-Sekretär in St.Vith

Sozialhilfezentrum

Marco Zinnen wurde vom St.Vither Sozialhilferat einstimmig zum neuen Sekretär des ÖSHZ gewählt. Er wird seine neue Stelle voraussichtlich am 1. April antreten. | Foto: GE-Archiv

Marco Zinnen wird neuer diensttuender Sekretär des Öffentlichen Sozialhilfezentrums (ÖSHZ) St.Vith. Das hat die Generaldirektorin der Stadtgemeinde St.Vith, Helga Oly, am Mittwoch auf Anfrage bestätigt.

Bislang war bzw. ist der 38-jährige, gebürtige Rodter als Berater im Kabinett von Gemeinschaftsminister Harald Mollers (ProDG) beschäftigt.

In einem Auswahlverfahren setzte er sich gegen zwei Mitbewerber durch und wurde am 23. Januar vom Sozialhilferat in geheimer Abstimmung gewählt.

Nach einem Studium der Politologie, Romanistik und deutschen Philologie an der RWTH Aachen machte Marco Zinnen zusätzlich an der niedersächsischen Universität Vechta einen Masterabschluss in Alterswissenschaften.

Bis zu seinem Amtsantritt, aller Voraussicht nach am 1. April, wird Helga Oly das Sozialhilfezentrum als Sekretärin kommissarisch leiten. Sie hatte die Geschäftsführung nach der umstrittenen Entlassung von Sekretärin Natascha Holper und dem Rücktritt von Präsident Paul Bongartz übernommen. Seit Ende November gibt es außerdem einen neuen Präsidenten, den 58-jährigen Ernst Maus aus Schönberg.

Marco Zinnen ersetzt beim ÖSHZ St.Vith den eigentlichen Stelleninhaber Erich Bach, der schon seit Jahren für die DG-Regierung arbeitet. (arco)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.