Malmedyer Genossenschaft wird „konkret, praktisch und einfach“

Nahversorgung

Fünf Personen (links) haben sich zusammengeschlossen, um eine Genossenschaft ins Leben zu rufen. Unterstützt werden sie dabei von J‘Aime Entreprendre, hier Bernard Portois (rechts), und der Stadtgemeinde Malmedy, hier André Hubert Denis. Im Mittelpunkt der Initiative stehen die lokalen Nahrungsmittelerzeuger. | Foto: Allan Bastin

Schon bald werden mehrere Hersteller regionaler Produkte einen gemeinsamen Laden in Malmedy betreiben. Auf lange Sicht soll aus dem Konzept eine Genossenschaft werden, die anderen Erzeugern offen stehen wird. Sie wollen die Wege zwischen den Produzenten und Konsumenten verkürzen.

Von Allan Bastin

Der offizielle Startschuss erfolgte am Freitag im Malmundarium. Dort wurde

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.