Lager Elsenborn darf Dienste auslagern

Regierungsbeschluss

Verteidigungsminister Didier Reynders ist nun offiziell beauftragt, die Auslagerung einiger Dienste des Lagers Elsenborn ins Rollen zu bringen. | Foto: GE-Archiv

Schon länger ist bekannt, dass das Lager Elsenborn als erste belgische Militäreinrichtung einige seiner Dienstleistungen an Privatübernehmen übertragen wird. Eine entsprechende Entscheidung wurde bereits 2017 gefällt.

Am Freitag hat die geschäftsführende Föderalregierung Verteidigungsminister Didier Reynders (MR) nun offiziell beauftragt, diesen Prozess ins Rollen zu bringen.

Wie auf Nachfrage

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.