Künftig drei Frauen im Reuländer Kollegium

Kommunalpolitik

Die künftigen Entscheidungsträger im Gemeindehaus in Thommen um Bürgermeisterin Marion Dhur (3.v.l.): Serge Dollendorf (Beauftragter), Karl-Heinz Cornely (3. Schöffe), Sonja Houscheid (1. Schöffin und stellvertretende Bürgermeisterin), Erika Theis (2. Schöffin) und ÖSHZ-Präsident Helmuth Wiesen (v.l.). | Foto: Arno Colaris

In der Gemeinde Burg-Reuland werden ab dem 3. Dezember gleich drei Frauen das politische Sagen haben: Neben Bürgermeisterin Marion Dhur übernehmen Sonja Houscheid und Erika Theis Schöffenmandate. Karl-Heinz Cornely bleibt dem Gemeindekollegium ebenfalls als Schöffe erhalten —allerdings nur vorläufig.

Von Arno Colaris

Im Laufe der kommenden Legislaturperiode, voraussichtlich in zwei oder drei

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.