Küchelscheid und Leykaul sollen an Trinkwasseraufbereitungsanlage Elsenborn angeschlossen werden

Gemeinderat

Seit Jahresbeginn werden die Ortschaften Küchelscheid und Leykaul mit Trinkwasser aus der nahen deutschen Perlenbachtalsperre versorgt. Das soll aber kein Dauerzustand bleiben. | Foto: GE-Archiv

Die Grenzdörfer Küchelscheid und Leykaul sollen ihr Trinkwasser künftig aus der zentralen Aufbereitungsanlage (TWA) der Gemeinde Bütgenbach in Elsenborn beziehen. Den dafür erforderlichen Bau einer sieben Kilometer langen Verbindungsleitung will sich die Gemeinde geschätzte 1,2 Millionen Euro kosten lassen.

Von Arno Colaris

Seit Jahresbeginn werden die beiden abgelegenen Weiler aus der

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.