Klaus Cormann: „Parteiklüngel und Fraktionszwang waren mir stets zuwider“

Kommunalpolitik

Mit ruhiger Hand und auf äußerst sachliche Art füllte Klaus Cormann das Amt des Lontzener Finanzschöffen aus. | Foto: David Hagemann

30 Jahre lang hat Klaus Cormann dem Lontzener Gemeinderat angehört – und in dieser Zeit sowohl auf der harten Oppositionsbank gesessen als auch auf dem komfortableren Stuhl in der Mehrheit Platz genommen. „Beide Seiten hatten ihren Reiz und haben Spaß gemacht“, sagt der 65-Jährige. Nach zwei Legislaturperioden als Finanzschöffe verabschiedete

Von Martin Klever

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren
  1. Die Ruhe, Gelassenheit und Sachlichkeit eines Klaus Cormann stünde vielen unserer Politiker bis in die höchsten Sphären gut zu Gesicht…..!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.