Kirchplatzneugestaltung: Astrid Pauquet ruf zu Sachlichkeit auf

Kelmis

Der Kirchplatz in Kelmis soll nicht länger nur als Parkplatz fungieren. Da sind sich Mehrheit (PFF/SP/Ecolo) und Opposition (CSP) einig. In fast allen anderen Punkten des Projektes gehen die Meinungen auseinander. | Foto: David Hagemann

Am Projekt zur Umgestaltung des Kirchplatzes scheiden sich in Kelmis die Geister. Während ein Teil der Bevölkerung um den Verlust von Parkplätzen trauert, bedauert die CSP-Fraktion vor allem, dass die Mehrheit (PFF/Ecolo/SP) nicht auf Subsidien warten will. Gemeinderatsmitglied Astrid Pauquet (fraktionslos) befürchtet, dass die Polemik im Rat ausufert.

Von Cynthia Lemaire

Seit

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.