Jukutu bildet in Burg-Reuland Jugendleiter aus

Ausbildung

Der Jugenddienst der Christlichen Krankenkasse startet im Frühjahr mit einer auf zwei Jahre verteilten Leiterausbildung in Burg-Reuland. | Foto: Jukutu

Für alle Jugendliche ab 16 Jahre bietet Jukutu, der Jugenddienst der Christlichen Krankenkasse, eine Ausbildung zum Jugendleiter in den Osterferien an.

Jugend und Gesundheit bietet das ganze Jahr über verschiedenste Aktivitäten wie Ferienlager und Projektarbeit an. Kinderanimation auf dem Musikmarathon, Jugendfestival: #btts, Rhetorika, der Mädchentag, Ferienreisen an die Küste, Reiturlaub und Spielanimationen, sowie Kindernachmittage, sind einige Beispiele.

Umfassende Leiterschulung in den Osterferien

Um ein solch vielfältiges Programm anbieten zu können, bedarf es natürlich einiger fleißiger Hände und Köpfe. Denn bei jeder Aktivität mit Jukutu werden die Kinder und Jugendlichen von geschulten und diplomierten Animatoren begleitet. Daher bietet Jukutu jedes Jahr in den Osterferien eine umfassende Leiterschulung an. Die Grundschulung (ein Jahr) beginnt mit einer einwöchigen theoretischen Ausbildung in den Osterferien vom 6. bis 13. April in Burg-Reuland. Das Ziel der ersten Woche ist das Vermitteln der verschiedenen Animationstechniken und ein Erste-Hilfe-Diplom. Außerdem werden die wichtigsten Prinzipien der Kinderpsychologie, Spielpädagogik und des Gruppenlebens vermittelt. Um das bisher Gelernte auch mit Kindern auszuprobieren, folgt ein Praktikum während der Spielanimation in Kelmis (1. bis 14. Juli). Nach erfolgreichem Abschluss des ersten Jahres folgt im zweiten Jahr wieder zuerst eine theoretische Weiterbildung, ebenfalls in Burg-Reuland, ehe es dann im Sommer auf ein Praktikumslager geht. Die Unterrichte werden vertieft, vor allem, wie man ein Lager vorbereitet. Improvisation, Umgang mit Kindern mit einer Beeinträchtigung und vieles mehr.

Nach dem Abschluss der Ausbildung verfügt man über einen DG-Animatoren-Ausweis, der bei allen Jugendgruppen anerkannt ist, eine nationale Bescheinigung und ein europaweit anerkanntes Erste-Hilfe Diplom.Jugend und Gesundheit, Klosterstraße 29, 4700 Eupen, Tel. 087/596134, E-Mail: laura.crott@mc.be www.jukutu.be

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.