Jugendtreff Inside organisiert ab 4. September Infoabende für Erstwähler

Kommunalwahlen

Am 14. Oktober ist es wieder soweit. Dann sind alle Bürger ab 18 Jahren aufgerufen, ihre Vertreter in den Gemeinderat zu wählen. Wählen dürfen nach vorheriger Meldung bei der Gemeinde auch diejenigen mit ausländischem Pass. Anlässlich der Wahlen und im Vorfeld der in Raeren am 3. Oktober stattfindenden GrenzEcho-Wahlveranstaltung mit den Spitzenkandidaten organisiert der Jugendtreff Inside im September vier Informationsabende, immer dienstags um 19 Uhr. Diese richten sich hauptsächlich an die Erstwähler zwischen 18 und 24 Jahren.

Die Gemeinde ist die kleinste politische Einheit und deshalb sehr bürgernah. Sie verfügt über viele Kompetenzen und ist nicht nur dafür da zu verwalten, sondern gestaltet das Leben der Bewohner sehr stark.

Um einen Einblick zu erhalten, was und wie eine Gemeinde alles realisieren kann, möchte der Jugendtreff Inside die jungen Wähler auffordern, sich mit den Kompetenzen einer Gemeinde auseinanderzusetzen: Kann die Gemeinde den Wasserpreis mitbestimmen? Kann sie günstigere Baugrundstücke zur Verfügung stellen? Kann die Gemeinde Straßen neu anlegen oder die einheimische Wirtschaft finanziell unterstützen? Muss sie mit den Einnahmen auskommen oder darf sie sich verschulden? Woher kommen die Einnahmen eigentlich?

Am Dienstag, 4. September, um 19 Uhr startet der erste Informationsabend. Der Veranstaltungsort wird später mitgeteilt. Als Referent wird der Generaldirektor der Gemeinde Raeren, Bernd Lentz, die Kompetenzen einer Gemeinde darstellen.

Am zweiten Abend (11. September) wird es dann spannend. Die Teilnehmer werden gemeinsam in einen Bus steigen, um verschiedene Stellen in Raeren zu besichtigen, die irgendwie mit der Gemeinde zu tun haben.

Hier soll konkret erklärt werden, in welchem Maß die Gemeinde zum Beispiel für die Industriezone, den Wasserturm, die Sporthalle, den Grenzübergang, die Kirchen und vieles mehr verantwortlich ist.

An den letzten zwei verbleibenden Dienstagabenden (18. und 25. September) wird weiter auf Themen eingegangen, die die Teilnehmer bestimmen.

Der Kostenbeitrag beträgt für Personen bis 24 Jahre 5 Euro und für alle anderen Interessierten 10 Euro.

Anmelden kann sich jeder bis zum 29. August im Jugendtreff Inside 087/851256 oder über jt.inside@rdj.be.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.