Tausende nehmen Abschied von Bürgermeister Gadenne

Trauerfeier

Am Samstagmorgen hat in der Kirche Saint-Amand in Luingne die Trauerfeier für den am Montag ermordeten Bürgermeister Alfred Gadenne stattgefunden. | Foto: belga

Tausende Menschen haben sich am Samstagmorgen in Mouscron versammelt, um Abschied von Bürgermeister Alfred Gadenne zu nehmen.

Gadenne war am Montag auf dem Friedhof seiner Gemeinde kaltblütig ermordet worden. Als Täter konnte später ein 18-Jähriger ausgemacht werden, der offensichtlich aus Rache handelte. Nathan Duponcheel ist der Sohn eines ehemaligen Arbeiters der Gemeinde, dessen Arbeitsvertrag 2015 nicht verlängert worden war. Der Mann hatte daraufhin Selbstmord begangen. Nathan machte den Bürgermeister für den Tod seines Vaters verantwortlich.

Zu den Trauergästen am Samstag gehörten auch Premierminister Charles Michel, sowie die Präsidenten von CDH und PS, Benoît Lutgen und Elio Di Rupo. Aber auch der wallonische Ministerpräsident Willy Borus sowie mehrere andere wallonische Minister und Bürgermeister anderer Gemeinden hatten sich unter die Trauergäste gemischt.

Tausende Menschen versammelten sich an der Kirche St. Amand de Luingne auf dem Place de Luinge. Die Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt. Die vielen Menschen vor der Kirche verfolgten die Trauerfeier auf drei Riesenleinwände.

Wie die Nachrichtenagentur Belga meldet, habe man den Menschen die Trauer und Bestürzung über den Tod ihres Bürgermeisters ansehen können. Der Mord an dem äußerst beliebten Gemeindeoberhaupt hatte die Bevölkerung geschockt.

Polizei und Feuerwehr hatten auf dem Weg, den die Familie von Alfred Gadenne sowie die zahlreichen Ehrengäste zur Kirche zurücklegen mussten, ein Ehrenspalier gebildet. (um/belga)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.