Polizeigewerkschaft schlägt Maßnahmen für bessere Wiedereingliederung von Strafgefangenen vor

Justiz

Hinter den Gefängnismauern herrscht viel Frust, der in den Augen der Polizeigewerkschaft bekämpft werden könnte, wenn die Möglichkeit geschaffen würde, dass Gefangene außerhalb der Haftanstalt einer sinnvollen Arbeit nachgehen können. | Foto: Photo News

Tagsüber außerhalb der Gefängnismauern arbeiten und nachts in der Zelle schlafen — so glaubt man bei der Freien Gewerkschaft für den Öffentlichen Dienst (FGÖD), Abteilung Polizei, die Wiedereingliederung von Häftlingen besser vorantreiben zu können.

Von Ulrike Mockel

Nach dem Attentat in Lüttich vor einer Woche erhält diese Vision der Gewerkschaft natürlich noch

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.