PDG will Interesse an politischer Arbeit wecken – Bürgerdialog als Bindeglied zur Politik

Politik

PDG-Präsident Alexander Miesen (vorne) und Vizepräsident Robert Nelles folgen den Erklärungen von PDG-Mitarbeiterin Myriam Pelzer zur Ausstellung >Die Demokratiefabrik“. | Foto: Ulrike Mockel

Das Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft (PDG) setzt weiterhin auf Bürgernähe und positioniert sich zu Beginn der neuen Sitzungsperiode als ein Raum, der jedem offen stehen soll.

Von Ulrike Mockel

Ehe am kommenden Montag die neue Sitzungsperiode beginnt, war es Parlamentspräsident Alexander Miesen (PFF) und Vizepräsident Robert Nelles (CSP) ein großes Anliegen, die

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.