Neues Fluggesetz: Gemeinden ziehen vor Gericht

Fluglärm

Wegen des Fluglärms rund um den Airport in Zaventem wollen elf Gemeinden aus Flämisch-Brabant die Föderalregierung zu einem neuen Fluggesetz verpflichten und haben zu diesem Zweck eine Forderung vor Gericht eingereicht

Sie finden, dass die Flüge ab Zaventem nicht gerecht über ihre Gemeinden und Brüssel verteilt werden. „Wenn Brüssel stur bleibt, dann ist es höchste Zeit, dass die Bürgermeister aus den flämischen Randgemeinden auch mit der Faust auf den Tisch schlagen. Brüssel versucht, über allerlei Regeln und Gerichtsurteile die Flugrouten abzuändern“, hieß es. Sollten die Gemeinden vor Gericht Recht bekommen, muss die Regierung hohe Zwangsgelder bezahlen bei Ausbleiben eines Fluggesetzes. Mobilitätsminister François Bellot (MR) sagt, dass er bereits an einem neuen Fluggesetz arbeitet, aber noch auf die Ergebnisse einer Wirksamkeitsstudie wartet.

Kommentare sind geschlossen.