N-VA begräbt die „Tobin-Tax“

Finanzen

Ob eine Finanztransaktionssteuer in Europa das Licht der Welt erblickt, ist zurzeit völlig ungewiss.
Ob eine Finanztransaktionssteuer in Europa das Licht der Welt erblickt, ist zurzeit völlig ungewiss. | Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Die flämischen Nationalisten (N-VA) rufen ihre Koalitionspartner dazu auf, auf die Einführung einer Finanztransaktionssteuer zu verzichten.

Von Christian Schmitz

„Die Zeit scheint reif dafür zu sein, nach einem langen Leidensweg den Stecker aus dieser Steuer zu ziehen und die neuen Abgabenidee zu begraben“, schrieb der N-VA-Europaabgeordnete Sander Loones (N-VA) in einem Meinungsbeitrag

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *