Mobiles Banking boomt

Geld: Mehr als eine Million neue Abonnements in einem Jahr- Weniger Zweigstellennötig

Sein Depot bei einer Bank mobil verwalten? Mit einem Smartphone heutzutage kein Problem. | Foto: dpa

Laut Zahlen des Bankenverbandes Febelfin wurden im vergangenen Jahr in unserem Land fast sechs Millionen Abonnements für Mobile-Banking-Anwendungen registriert. Das entspricht einer Steigerung um fast 30 Prozent innerhalb eines Jahres. Auch die Nutzung dieser Apps nimmt zu.

Online-Banking mag zwar schon seit geraumer Zeit recht gut etabliert sein, aber in den letzten Jahren hat sich in Geldfragen das Smartphone immer mehr zum Dreh- und Angelpunkt der Belgier entwickelt, wie die Zahlen von Febelfin zeigen. Ende letzten Jahres verzeichneten die belgischen Banken 5,88 Millionen Abonnements für ihre mobilen Apps. Rund 1,3 Millionen waren in einem Jahr hinzugekommen, ein Zuwachs um fast einem Drittel. Im Vergleich zu vor fünf Jahren ist es sogar mehr als das Fünffache.

Unter diesen „Abonnements“ sind Personen zu verstehen, die eine App für Mobiles

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.