Kampfansage an Transitmigration

Neun-Punkte-Plan

Stacheldrahtzäume im Hafen von Zeebrugge. Das Gelände wird künftig noch strenger bewacht. | Foto: Photo News

Mit einem umfassenden Maßnahmenpaket wollen Innenminister Jan Jambon (N-VA) und sein Parteikollege, der für Asyl und Migration zuständige Staatssekretär Theo Francken, den Kampf gegen Transitmigration gewinnen.

Insgesamt neun Punkte umfasst der Plan. Der wichtigste: Im Auffangzentrum 127bis von Steenokkerzeel (in der Nähe des Brüsseler Flughafens) wird ein nationales Verwaltungszentrum

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.