Julien Van Geertsom: „Im Kampf gegen Armut müssen wir in die Kinder investieren“

Interview

Am Mittwoch wurde das siebte Jahrbuch „Armut in Belgien“ vorgestellt. | Foto: Photo News

Statistisch ist die Anzahl der Menschen in Armut seit Jahren unverändert. Tut Belgien nicht genug im Kampf gegen Armut?

Julien Van Geertsom ist Präsident des föderalen Ministeriums für soziale Integration. Nach der Vorstellung des Jahrbuchs „Armut in Belgien“ sprachen wir kurz mit ihm.

Seit zehn Jahren verspricht jede Regierung, die Mindestzulagen auf das europäische Armutsniveau anzuheben. Aber bisher hat keine Regierung dies gemacht. Der Mehrheit der Menschen in Armut wäre geholfen, wenn die

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.